programm
aufstieg
courage
auf tour
kontakt
stage

ABENDFÜLLENDES STÜCK FÜR ERWACHSENE

...Höhenflüge sind Wege des Glücks...
Bericht an eine Akademie - Franz Kafka mit Cello

Was ist fremd?
„Mit Freiheit betrügt man sich unter Menschen all zu oft. Nein, Freiheit wollte ich nicht. Nur einen Ausweg; rechts, links, wohin immer; ich stellte keine anderen Forderungen; sollte der Ausweg auch nur eine Täuschung sein; die Forderung war klein, die Täuschung würde nicht größer sein.“

Aus der Sicht eines wilden Tieres wird erzählt, wie es in seiner nahen Umgebung die Menschen erlebt. In Afrika gefangen und nach Europa verschleppt, erkannte es bald zwei Möglichkeiten als Ausweg: Varieté-Künstler oder vegetieren in einem Zoo. Durch eine Anstrengung, die sich bisher auf der Erde nicht wiederholt hat, entwickelt sich dieses Tier allmählich zu einem durchschnittlichen Mitteleuropäer. Dieser unermüdliche Prozess der totalen Anpassung und der unwiderruflichen Auslöschung seiner ursprünglichen Erinnerung, zeigt sich im Spiel mit einer ritualisierten Maske.

Idee, Spiel: Joseffo Olivero, Walter Pfaff
Dramaturgie: Joseffo Olivero
Cello: Claudia Gabrielli, Dauer: 70 Minuten ohne Pause, Bühne: ca. 4 x 6 Meter,Technik: einfaches Licht und für den Ton ein CD- Einspielgerät

Es ist ein Versuch diesen Bericht an eine Akademie von Franz Kafka, durch physische Handlungen sichtbar und verständlich zu machen. Durch die rituellen Aktionen mit der Maske, mit Phasen der Verlangsamung der Aktivitäten wird ein ausser alltäglicher Zustand kreiert.

Alexandria - Pressebericht
Nothing, however, could match the charm and poignancy of „to lock back“ by the théâtre courage company from austria. believing with wordsworth that "the child is father of the man", olivero and his director, walter pfaff, view the world from a child's perspective where "only the here and now counts" and "search for a constant naiveté that touches the depths of human existence, a fascination with the simplest things". it felt like a priceless gift for, full of hope and courage, sympathy and goodwill. coming out of the theatre in the cold and the rain, i felt a warm glow inside me and fervently prayed for a kinder new year.

Miss Nehad Selaiha in “poetry and politics in Alexandria.

FÜR DIE GANZE FAMILIE

„Rauschen im Ohr“

mit Musik, Artistik, Magie, feinster Komik und Poesie. Für gross und klein ab 5 Jahren.

Was tun gegen Langweile?
Nach einem ereignisreichen Tag begibt sich ein Clown in einem Warteraum und will seine Reise fortsetzen. Aber er muss warten und warten ist immer langweilig.

Langsam, Schritt für Schritt, beginnt er mit all dem, was in seinem unmittelbaren Umfeld da ist, zu spielen an. Es ist ein unermüdliches Spiel mit der Leichtigkeit eines Clowns, der sich in eine absolute Einfachheit begibt - in eine Naivität der Superlative. Es ist fast wie bei Beckett in seinem Stück, Spiel ohne Worte.
Idee, Spiel: Joseffo Olivero
Dauer: 50 Minuten ohne Pause
Bühne: ca. 4 x 6 Meter
Technik: einfaches Licht und für den Ton ein CD- Einspielgerät

KINDERSTÜCK

„komm und flieg“ - Für Kinder ab fünf Jahren

Eigentlich könnte es heißen - komm und spiel. Ein Zimmer, ein Tisch, ein Stuhl, ein Schrank, eine Handpuppe, ein Clown und eine Spielkiste, sonst nichts. Er will seinen Traum verwirklichen - die Arme ausbreiten und einfach abheben können. Alles ausprobieren was möglich ist. Offen und neugierig. Er kommt von einem Spiel ins andere. Freut sich, wenn ihm was gelingt, akzeptiert wenn er an die Grenzen des Machbaren immer wieder scheitert. Unermüdlich verliert er sich im naiven Spiel der kleinen Worte und der großen Gesten. Und die Handpuppe, sein Chef, zeigt ihm, wo es lang geht. Am Ende ist alles anders. Zurück bleibt die Erfahrung, eine wunderbare Welt im Spiel entdeckt zu haben....

Idee, Spiel: Joseffo Olivero, Dauer: 50 Minuten, Spielfläche: ca. 4 x 6 Meter, Technik: einfaches Licht und für den Ton ein CD- Einspielgerät.

Pressebericht:
Es ist erstaunlich, wie wenig Arbeitsmaterial ein Clown oft braucht, um Kinder richtig herzhaft zum Lachen zu bringen.

THEATER IM ÖFFENTLICHEN RAUM

„...kein Glück ohne Kunst...“

„Ruhezone“ - FÜR ALLE

Auf Straßenfestivals, in öffentlichen Räumen, Aufführungen unter freiem Himmel und auf Festen

Ein Clown sucht sich einen Ort, wo er etwas Ruhe finden kann. Ein unmögliches Unterfangen. Denn in seiner Umgebung gibt es immer etwas was ihn stören könnte. In dieser Aufführung, werden Alltagssituationen, Interventionen, Spiel mit dem Publikum sowie Szenen aus meinen Programmen dargeboten. Dauer: ca. 40 Minuten